.…erst gar nicht soweit kommen lassen….

Strukturelle Burnout-Prävention für Führungskräfte

Das als Burnout-Syndrom bekannte Krankheitsbild der totalen Erschöpfung taucht immer häufiger in unseren gegenwärtigen Arbeitszusammenhängen auf. In seiner vollen Ausprägung führt es zu einer höchst bedrohlichen Situation für den/die BetroffeneN, der/die „einfach nicht mehr weiter kann“. Gleichzeitig kommt es zu einer schweren Belastung der beruflichen Umgebung, da zur Genesung mit einem mehrmonatigen Ausfall der Arbeitskraft zu rechnen ist.

Burnout kommt allerdings nicht plötzlich, sondern baut sich über längere Zeit auf. Darum ist es wichtig, die frühen Merkmale zu erkennen und die richtigen Instrumente und Maßnahmen anzuwenden, um gegensteuern und damit die Erkrankung abfangen zu können. Hier haben Führungskräfte gute Möglichkeiten, durch Maßnahmen auf individueller und vor allem auch struktureller Ebene wesentliche Verbesserungen der Situation zu erzielen.

Ziel: Kompetenz im Umgang mit drohendem Burnout

Zielgruppe: Führungskräfte aller Ebenen: Team-, Projekt-, AbteilungsleiterInnen

Inhalt:

  • Erkennen der ersten Anzeichen von Burnout-Gefahr bei meinen MitarbeiterInnen
  • Erkennen der ersten Anzeichen von Burnout-Gefahr bei mir selbst
  • Analysetools entwickeln und anwenden
  • individuelle Interventionen setzen
  • strukturelle Maßnahmen ergreifen

Methoden:

  • theoretische Inputs
  • best practice Beispiele
  • kollegialer Austausch
  • Arbeit an eingebrachten Beispielen
  • reflexive Begleitung der eingeleiteten Umsetzungsschritte

 

Umfang: 3 Module á 1 Tag

Termine: auf Anfrage

Seminarort: Wien (genaue Anschrift wird noch bekannt gegeben)

Leitung: Dra. Gerhild Trübswasser, helix – Forschung & Beratung

 

Kontakt:

Dra. Gerhild Trübswasser

Antonie Altgasse 6/2/32
A-1100 Wien

Tel: +43 664 20 30 383
Fax: +43 1 54 53 123

E-Mail: office(at)truebswasser.com

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie zur Vermeidung von Spam die grau hinterlegten Zeichen in das Eingabefeld darunter ein:
captcha

Das könnte dich auch interessieren...